Mit Textanalyse Kaufentscheidungen und Kundenbenefits verstehen

Dieser Beitrag analysiert Amazon-Kundenrezensionen für die Notebook-Lautsprecher “Logitech Z120” und zeigt damit wie Unternehmen Textanalyse nutzen können, um genau zu verstehen warum Kunden ihre Produkte kaufen. Mit diesem Wissen können Unternehmen ihr Marketing präszieren, neue Märkte identifizieren, neue Produktideen finden, bestehene Produktfeatures gezielt weiterentwickeln oder Ideen für neue Produktfeatuers generieren.


Kaufentscheidungen und Kundenbenefits für die Notebook-Lautsprecher “Logitech Z120”

Die Logitech Z120 bewirbt Logitech als “Stereolautsprecher für Notebooks, Netbooks und PC”. Das zeigen auch die Kundenrezensionen:

Wie erwartet war bei fast 90 % aller Kunden der Hautpkaufgrund für den Kauf ein Ersatz für Laptop/Monitor/PC-Lautsprecher.

Jedoch hatten viele Kunden auch sekundäre Kaufgrunde. Zudem enthalten auch die “sonstigen Kaufgründen” Kaufgründe, die zu potentiell neuen Produkten führen könnten.

Deep Dive in die Hauptkaufgründe zeigt Nutzungsort, Nutzungsverhalten, Produktlebenszyklus und Substitutionsprodukte

Ein Deep Dive in die Kunden, die die Lautsprecher als Lautsprecher für Laptop/Monitor/PC kauften, gibt Details darüber:

  • Ort: wo die Kunden ihre Lautpsprecher nutzen
  • Geplantes Nutzungsverhalten: wie sie Lautsprecher
  • Produktlebenszyklus der Lautsprecher: ersetzen die Lautsprecher ein Vorgängermodell
  • Rolle als Substitutionsprodukt: sind die Lautsprecher ein Substitutprodukt zu einem anderen Produkt?

So stellt sich heraus, dass die Lautsprecher nicht nur stationär am Schreibtisch verwendet werden, sondern auch in einem Hobby-Raum oder unterwegs. Zudem kaufen einige Kunden das Produkt für ihren Arbeitsplatz. Weiters hat sich gezeigt, dass die Lautsprecher nicht nur Laptop/Monitor/PC-Lautsprecher ersetzen sollen, sondern auch Kopfhörer. Weitere Sonderheiten zeigt das Bild oben.

Sonstige Kaufgründe als Quelle für spezialisierte Produkte

Hintern den sonstigen Kaufgründen verstecken sich Kaufgründe die Unternehmen nutzen können, um spezialisierte Produkte zu entwickeln oder ihr Marketing anders zu gestalten. So wurden die Lautsprecher auch gekauft

  • als Lautsprecher für einen Raspberry Pi
  • Handylautsprecher
  • Ergänzung einer 4.2 Anlage
  • Wecker-Lautsprecher

Warum diese Analyse?

Wenn Unternehmen oder die Konkurrenzn über die genauen Kaufgründe ihrer Kunden Bescheid wissen, können sie:

  • ihr Marketing präszieren: Logitech weiß nun, dass die Lautsprecher bspw. als Handylautsprecher verwendet werden und kann das Marketing darauf ausrichten
  • ihren Markt erweitern: Logitech weiß nun, dass die Lautsprecher auch im Klassenzimmer oder Arbeitsplatz verwendet werden und kann somit auf B2B ausweiten
  • gänzlich neue Produkte entwickeln: der Einsatz als Wecker-Lautsprecher oder Lautsprecher für einen Raspberry Pi könnte Logitech dazu bewegen spezielle Lautsprecher für diese Produkte zu entwickeln
  • Ausbau von Produktfeatures: da die Lautsprecher auch unterwegs verwendet werden, kann Logitech sich überlegen die Robustheit der Lautsprecher zu verbessern
  • Hinzufügen von Produktfeatures: da die Lautsprecher auch unterwegs verwendet werden, kann Logitech sich überlegen die Lautsprecher mit einem Akku auszustatten

Diese Analyse wurde mit Custly gemacht. Hier selber probieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.